Home

JaMbS & Wogs  Presse  Email  Newsletter  Dank  Impressum

     

weitere Aktionen:

2006
2005
2004
2003
WeihnachtsMüllmann
Casting Tunnel
Telewohnzelle
Freier Duktus
Jobkarre
Speaker´s Corner
Efrauzipation
2002

Speakers Corner

Zeit: 30. April 2003
Ort: Volkspark in Berlin-Friedrichshain

Jeden Sonntag stellen sich im Londoner Hyde Park die verschiedensten menschen auf eine kleine schlichte Obstkiste und verkünden ihre ganz eigenen Wahrheiten zur Weltlage. Frei und unzensiert betätigen sich jene Redner als aktive Verteidiger demokratischer Grundrechte. Eigentlich seltsam, daß Berlin als Hauptstadt eines geschichtlich vorbelasteten Landes nicht auch ein Forum für die Freie Meinungsäußerung besitzt. Dieses Versäumnis wollten JaMbS & Wogs nachholen.

Eine Aktion für die freie Meinungsäußerung

Nach einem Einkauf im Baumarkt bauten wir aus Schrauben, Winkeln und vielen Metern Holz das Rednerpult für unsere Aktion. Für die publikumswirksame Akustik rüsteten wir das Pult mit einem Mikrofon samt Verstärker aus. Die notwendige Stromversorgung übernahm eine Autobatterie. Transportiert haben wir das ganze Material - wie üblich - mit der Sackkarre.

Als Kamerafrau Claudia, JaMbS & ich am Nachmittag zum Volkspark aufbrachen, empfing uns feiner, aber dauerhafter Nieselregen. Mit einem Zelt deckten wir die Stromversorgung ab, um lebensgefährlichen Kurzschlüssen vorzubeugen. Um 16 Uhr schließlich hielt JaMbS die offizielle Eröffnungsrede zu unserer Aktion. Anschließend verteilte ich Flyer an die irritierten Parkbesucher und forderte sie auf, ihre Meinung zu einem Thema ihrer Wahl zu äußern. Die Kommentare der Passanten bewegten sich zwischen "Die Idee finde ich gut." und "Haut bloß ab!". Ein älterer Herr berichtete von seinen Erfahrungen beim Besuch des Londoner Speaker´s Corner und ein junges Pärchen fragte in Bezug auf das Zelt, unsere Fahne und JaMbS´ Rede, ob wir hier gerade unsere eigene Republik ausgerufen hätten. Eine ältere ziemlich angetrunkene Dame schlug unser Angebot, ihre Meinung zu äußern, damit aus, sie werde jetzt nach Hause gehen und ein Bier trinken und riet uns, dasselbe zu tun. Insgesamt hielt sich die Bereitschaft, in einem spontanen Redebeitrag seine Meinung kundzutun, in Grenzen - was vor allem dem schlechten Wetter zuzurechnen war: Versammeln sich im Volkspark Friedrichshain an einem sonnigen Tag mehr als tausend Menschen, waren es am Tag unserer Aktion lediglich 30.

Gegen 20 Uhr hielt ich die Abschlusskundgebung. Dann suchten wir unsere Sachen zusammen und gingen. Allerdings ließen wir das Rednerpult für die Bürger Berlins zurück. Nur zwölf Stunden später wurde der Speaker´s Corner geräumt - durch eine Horde vergnügungssüchtiger Beachvolleyball-Spieler. Breitensport ist dieser Gesellschaft wohl wichtiger als ihre demokratischen Grundrechte.

JaMbS hält die Eröffnungsrede.
Das Volk verlangt nur nach Brot und Spielen.

verfasst von: Wogs