Home

JaMbS & Wogs  Presse  Email  Newsletter  Dank  Impressum

     

weitere Aktionen:

2006
2005
2004
Kauft Kunst !
Mauerstreifen
Arndter Geist
DemoDemo
Freier Duktus II
Wertstoff
2003
2002

Rückblick 2004

Präsentationsabend II in der Galerie "Eiswürfel". Nach dem Einbruch: Die Polizei sichert Spuren.

JaMbS und ich hatten investiert. Wir besaßen jetzt einen eigenen Schnittcomputer und eine eigenen Camcorder. Damit schnitten wir jetzt die Filme für den im April angesetzten zweiten Präsentationsabend, welcher diesmal in der Galerie Einwürfel in Wedding stattfinden sollte. Da wir so oft gefragt wurden, was wir mit unserer Kunst eigentlich bezweckten, entschlossen wir uns, unseren Standpunkt, unsere Ziele und Vorgehensweise in einem Manifest zusammenzustellen, welches erstmals auf dem Präsentationsabend verteilt wurde. Die Präsentation war ein voller Erfolg, doch uns erwartete ein böses Erwachen, als wir am nächsten Tag die Galerie betraten, um abzubauen: Über Nacht war eingebrochen worden. Das Fenster zum Hinterhof war gewaltsam geöffnet worden und die gesamte Technik im Wert von 6.000 € war gestohlen worden. Die Galeristin und wir waren entsetzt. Die Kriminalpolizei führte halbherzig die Spurensicherung durch und machte uns wenig Hoffnung, die Technik jemals wiederzubekommen. Zu allem Überfluß war die Ausstellung nicht versichert, wir zahlten die folgenden 18 Monate den entstandenen Schaden in Raten ab. Dieser Einbruch war die erste harte Prüfung des Schicksals an uns.
Doch wir gaben nicht auf. Im Juni konnten wir unser Büro eröffnen. Der sogenannte "Aktionsbunker" liegt nur wenige Minuten von JaMbS' Wohnsitz entfernt und dient seit seiner Eröffnung als Ort für die mehrmals die Woche stattfindenden Treffen von JaMbS und mir. Um Zeit zu sparen, verlagerte ich meinen Wohnsitz in die unmittelbare Nähe des Bunkers. Überhaupt stimmten wir unsere Lebensplanung immer weiter aufeinander ab, um die größtmögliche Arbeitsproduktivität erreichen zu können.

verfasst von: Wogs